CHIHARU SHIOTA

Follow the Line

Installation View from
" Chiharu Shiota - Letters of Thanks"
The Museum of Art, Kochi, Japan, 2013,
Photo: Sunhi Mang



Gefördert von
Eröffnung am Freitag, 17. April 2015 um 19 Uhr
Die Künstlerin ist anwesend
Zur Eröffnung spricht Dr. Gregor Jansen, Direktor der Kunsthalle Düsseldorf


Die Künstlerin Chiharu Shiota wurde ausgewählt, bei der 56. Internationalen Biennale von Venedig ihr Land zu vertreten. Bis zum 22. November 2015 wird sie im Japanischen Pavillon unter dem Titel „The Key in the Hand“ eine Installation mit zahlreichen gebrauchten Schlüsseln zeigen, die sie in aller Welt gesammelt hat. Die von der Japan Foundation organisierte Ausstellung wird von Hitoshi Nakano kuratiert, der 2007 die preisgekrönte Einzelausstellung „From in Silence“ mit Werken von Chiharu Shiota in der Kanagawa Arts Foundation realisiert hatte.

Chiharu Shiota wurde 1972 in Osaka geboren und lebt in Berlin. Sie zählt zu den renommiertesten zeitgenössischen Künstlern Japans, hat ihre Arbeit in zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen in und außerhalb Japans präsentiert und wurde mit wichtigen Kunstpreisen ausgezeichnet. Für ihre Installationen benutzt sie häufig Fundstücke wie Koffer, Fenster oder Schuhe, charakteristisch für ihre neueren Arbeiten sind raumgreifende Gespinste, die aus schwarzen oder roten Wollfäden erwachsen.

Parallel zur Biennale präsentiert das Japanische Kulturinstitut Köln die Ausstellung Follow the Line mit neueren Werken, darunter eine vor Ort geschaffene große Installation, Zeichnungen, Photos und Videoarbeiten. Im November wird die Ausstellung im Istituto Giapponese di Cultura in Rom gezeigt.