Wanderausstellung der Japan Foundation - How did architects respond immediately after 3/11

Ausstellungseröffnung am 17. April 2013 um 18 Uhr

Die dramatischen Ereignisse von Erdbeben,darauffolgendem Tsunami und Havarie des Kernkraftwerks Fukushima Daiichi haben auch Architekten vor neue Aufgaben gestellt. Die englischsprachige Ausstellung zeigt anhand von Architekturmodellen, Tafeln und Videos zahlreiche Beispiele von Notfallmaßnahmen, Behelfsunterkünften und Projekten des Wiederaufbaus, die innerhalb der ersten Monate nach dem 11. März 2011 ins Leben gerufen wurden.

Veranstaltungsort

Foyer der Obersten Baubehörde, Erdgeschoß
Franz-Josef-Strauß-Ring 4
80539 München

Resilienz Ishinomaki: Postkarte aus der Zukunft
© Resilienz Ishinomaki Workshop
Genauere Informationen entnehmen Sie bitte der Homepage des Veranstalters.