Modernes japanisches Design

Table=Chest 1995 © Shin & Tomoko
Azumi // photo by Thomas Dobbie
Die von der Japan Foundation zusammengestellte Ausstellung präsentiert eine Auswahl von etwa 100 Objekten, die einen Überblick über die Entwicklung des neueren Designs in Japan geben. Der Schwerpunkt liegt auf Exponaten aus der Zeit um die Jahrtausendwende, ergänzt durch Objekte aus der unmittelbaren Nachkriegszeit und den letzten fünf Jahren.

Im Mittelpunkt stehen Gegenstände des alltäglichen Gebrauchs wie Haushaltsgeräte, digitale Medien, Möbel, Spielzeug, Fahrzeuge, Musikinstrumente, Verpackung und Kosmetik. In ihrer Vielfalt geben sie Einblick in gesellschaftliche Phänomene, vermitteln aber auch eine Idee von den individuellen Lebensstilen der jeweiligen Zeit. Aufgrund ihrer zeitlosen und universalen Schönheit und technischen Perfektion finden zahlreiche Beispiele bis heute Verwendung.

Mit der Auswahl wurde ein Expertenteam beauftragt, bestehend aus Kashiwagi Hiroshi, Professor der Musashino Art University, dem Designer Koizumi Makoto, Chief Producer des Nippon Design Center Shimuta Nobuko und dem Kurator des Kawasaki City Museum, Fukagawa Masafumi.

Gefördert durch


PASSAGEN



PASSAGEN
Interior Design Week Köln. 13. bis 19. Januar 2014


Ein Ausstellungs- und Veranstaltungsprogramm zu aktuellen Tendenzen im Design, speziell im Interior-Design. Aussteller sind internationale Hersteller, Einrichtungshäuser, Galerien, Museen, Showrooms, Designbüros, Institute und Hochschulen.