Kyoto - Photographische Positionen von Björn-Eric Kohnen


© Björn-Eric Kohnen Imperial Nights

Zur Eröffnung sprachen

Tokiko Kiyota // Direktorin des Japanischen Kulturinstituts
Jürgen Roters // Oberbürgermeister der Stadt Köln
Yasuyuki Soma // Konsul, Japanisches Generalkonsulat Düsseldorf
Karl-Heinz Meid // Präsident der Deutsch-Japanischen Gesellschaft e.V. Köln
Jennifer Endro // Referentin für Residenzprogramme, Goethe-Institut e.V.
Björn-Eric Kohnen // Photograph

Anlässlich des 50jährigen Jubiläums der Städtepartnerschaft Köln-Kyoto erhielt der Kölner Photograph Björn-Eric Kohnen ein Sonderstipendium der Stadt Köln und des Goethe-Instituts für einen vierwöchigen Aufenthalt in Kyoto. Im Frühling diesen Jahres hat er die traditionsreiche Metropole mit seiner Kamera erkundet und dabei eindrucksvolle Aufnahmen geschaffen, die sowohl von ihrem photographischen Ansatz als auch in der Auswahl der Motive vielfältig und neu sind. Sie werden nun erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt.

Die Ausstellung knüpft an ein Projekt im Sky Walk des Hauptbahnhofs Kyoto an, bei dem Björn-Eric Kohnen während seines Japanaufenthaltes Photographien aus Köln präsentiert hat.

Das Plakat zut Ausstellung können Sie hier als PDF einsehen.



Veranstalter

Deutsch-Japanische Gesellschaft e.V. Köln / Japanisches Kulturinstitut Köln





Mit freundlicher Unterstützung von


Goethe-Institut / Villa Kamogawa, Stadt Kyoto, Tenri Japanisch-Deutsche Kulturwerkstatt