Japanisches Design -
aktuelle Trends

Begleitend zur Ausstellung Modernes Japanisches Design

Bei Design handelt es sich um etwas, das mit unserer Gesellschaft untrennbar verbunden ist. Design vermittelt sozusagen eine wichtige Vision für unser zukünftiges Alltagsleben. Im Vortrag werden aktuelle Beispiele von Unternehmen und Designern vorgestellt, die Design in genau diesem Sinne ernst genommen haben.

Noriko Kawakami berichtet über zeitgenössische Designprojekte, die einerseits durch bewusste Auswahl des Materials und Einsetzen von Spitzentechnologie Rücksicht auf die Umwelt nehmen und gleichzeitig durch die feine und sorgfältige Herstellung von Dingen Bewunderung in uns auslösen und uns nachhaltig ansprechen. Die Referentin wird darüber hinaus darlegen, wie Traditionen der Herstellung überliefert wurden und wie diese auch künftig lebendig bleiben und weiterentwickelt werden sollten.

Im Japan der Gegenwart arbeiten Vertreter der traditionellen Welt des Handwerks eng mit Vertretern der stets sich erneuernden Designwelt zusammen. Durch diese Zusammenführung von Kunsthandwerk und Ästhetik entstehen Produkte, die zu nutzen uns große Freude bereitet.

Vortrag in japanischer Sprache mit konsekutiver Übersetzung.

Noriko Kawakami arbeitet als freie Design-Journalistin und Redakteurin für namhafte Zeitschriften wie AXIS, Graphis, VOGUE Nippon, Figaro Japon. Unter ihren Veröffentlichungen finden sich u.a. die Titel Realising Design (TOTO Shuppan) oder SHISEIDO PARLOUR (Kyuryudo). Seit 2007 ist Kawakami als Stellvertretende Direktorin des 21_21 DESIGN SIGHT tätig zusammen mit Issey Miyake u.a. Sie ist Mitglied der Japanese Society for the Science of Design – zu ihren Tätigkeiten gehören neben Vorlesungen das Kuratieren von Ausstellungen.