Szenen der Kindheit - 60 Jahre Nachkriegsjapan

Photoausstellung

SHINOYAMA Kishin, 1997, Okinawa
KUMAKIRI Daisuke, 2005, Tokyo
YAMAHATA Yosuke, 1945, Nagasaki

Die im Jahre 2006 zusammengestellte Wanderausstellung der Japan Foundation Tôkyô zeigt insgesamt 100 Photographien von nahezu ebenso vielen herausragenden japanischen Photographen.

ARAKI Nobuyoshi, DOMON Ken, KIMURA Ihee, SHIRAI Kazunari, MIYOSHI Kazuyoshi, FUJINO Kenji, Kôdachi Naoki und viele andere zeigen Szenen aus dem Alltag japanischer Kinder, die seit Ende des Zweiten Weltkriegs aufgenommen wurden.

Die Auswahl der Photographen und Exponate wurde von der Japan Professional Photographers Society getroffen. In einer großen Vielfalt von Perspektiven und Themen wird auf einfühlsame Weise die Situation vermittelt, in der japanische Kinder seit Ende des Krieges bis in die Gegenwart hinein leben. Angefangen von Bildern der Armut unmittelbar nach dem Krieg bis hin zu Aufnahmen des Schulalltags, spielerischen Momenten und bunten Straßenszenen von Heute gibt die Schau einen vielschichtigen Überblick über die soziale Entwicklung der Nachkriegszeit mit dem besonderen Blick auf Kinder.

Begleitend zur Ausstellung hat die Japan Foundation eine illustrierte Broschüre herausgegeben.